counter
Philosophie

Philosophie

Einen guten Tätowierer zeichnet mehr aus, als nur eine ausgefeilte Technik und präzises Arbeiten. Hierzu gehört auch eine gute Beratung, für die wir uns die erforderliche Zeit nehmen. Ein Motiv sollte sehr gut überdacht werden, da eine Tätowierung ein permanenter Körperschmuck ist, mit dem sich der Kunde in jeder Lebenslage wohlfühlen können muss. Mit 20 Jahren Erfahrung im Beruf haben wir eine gewisse Menschenkenntnis entwickelt und können abwägen, ob ein Motiv gut zu einem Charakter passt. So ist ein sensibel wirkender Kunde mit einem Totenkopftattoo auf dem Oberarm eher schlecht beraten.
Wichtig ist außerdem, dass das ausgewählte Motiv auch zu den körperlichen Proportionen passt. Gegebenenfalls sollte das Motiv abdeckbar sein, da es in manchen Berufen zu Komplikationen kommen könnte. Dies alles sind Faktoren, die nicht jeder Kunde unbedingt im Hinterkopf hat, bevor er sich für ein Tattoo entscheidet.
Letztendlich ist die Entscheidung des Motivs natürlich jedem Kunden selbst überlassen. Lediglich Symbole verbotener Szenen, oder Motive bestimmter Sekten werden von uns kategorisch abgelehnt und nicht tätowiert.

Für uns kommt immer erst der Mensch und dann das Geld. Hierzu gehört auch, dass niemand hinter der Theke oder in Räumen, die für alle frei zugänglich sind, unter anderem auch unter Missachtung der Privatsphäre und Hygienevorschriften, gepierct oder tätowiert wird.
Schließlich haben wir auch ein persönliches Interesse daran, dass jeder Kunde das Studio mit einem Lächeln verlässt und dieses genauso lange hält, wie die Tätowierung.